Powered by ZigaForm version 4.5.5
 

AllgemeinSecond Home in der Zeitung

https://www.sh-storage.de/wp-content/uploads/2020/10/azez-1280x961.jpg

Das zweite Wohnzimmer

Direkt an der Ausfahrt Nieder-Olm der A63 fällt seit Kurzem die anthrazit/pink-gestreifte, 14 Meter hohe Halle ins Auge. Unter dem Label „second home“ finden sich hier sichere, saubere und trockene Lagerräume in unterschiedlichen Größen und Abmessungen für Privatpersonen und Gewerbetreibende.

Herr Wahl, Sie sind Geschäftsführer und Gründer der „second home GmbH“. Was kann ich mir unter dieser Selfstorage-Marke vorstellen?

Christian Wahl:

Kurz gesagt sind wir ein modernes Lagerhaus. Wir vermieten rund 900 Lagerabteile und Schließfächer für all das, was in den eigenen vier Wänden oder im Büro keinen Platz mehr findet – und das ab einer Fläche von einem Quadratmeter. Die Boxen kann man bei uns einfach zu fairen Preisen und mit einer taggenauen Abrechnung anmieten.

Was können die Kunden bei Ihnen lagern?

Christian Wahl:

In unserem optimal temperierten Mietlager sind Möbel, Akten oder ideelle Werte wie Fotoalben und antike Erinnerungsstücke sehr gut aufgehoben. Übrigens viel besser als im Keller, auf dem Dachboden oder in einer Garage. Stockflecken, Schimmel oder Rost sind bei uns ausgeschlossen. Kurz gesagt: Wir sind im Grunde das zweite Wohnzimmer unserer Kunden. Daher der Name „second home“. Erste Ideen zur eigenen Marke entstanden vor etwa zwei Jahren. Nach einer gemeinsamen Planungs- und Analysephase mit unserem externen Berater Christian Lohmann sind wir innerhalb eines Jahres nach Baubeginn fertig geworden und konnten im September an den Markt gehen. Unsere offizielle Eröffnungsfeier ist für Dezember geplant, angepasst an die dann geltenden Corona-Regelungen.

Wie haben Sie den Bedarf an externen Lagermöglichkeiten erkannt?

Christian Wahl:

Die Nachfrage ist enorm. Mit der Wohnraumverknappung und damit einhergehenden steigenden Miet- und Immobilienpreisen sinkt der Anteil der Lagerflächen in der eigenen Wohnung. Im Mittel benötigen Bürgerinnen und Bürger zehn Prozent Staufläche – bei einer 50 Quadratmeter großen Wohnung wäre das eine fünf Quadratmeter große Lagerbox. Die bekommen sie bei uns. Wir bieten Platz in vielen Größen: Die kleinste Einheit, unser so genanntes Schließfach, ist ein Kubikmeter groß. Sie wird gerne genutzt für Akten oder Dokumente. Die nächstgrößere Einheit hat einen Quadratmeter Bodenfläche bei drei Meter Höhe. Danach staffelt sich unser Angebot in kleinen Schritten bis hin zur größten Einheit mit 100 Quadratmetern.

Frau Pett, Sie sind Assistentin der Geschäftsführung. Wie kurzfristig kann ich ein Lagerabteil anmieten?

Laura Pett:

Im Grunde können Sie direkt mit Ihrem Fahrzeug auf unseren gesicherten Hof fahren und vor Ort aussuchen, was passt. Dies geschieht etwa bei Haushaltsauflösungen. Es ist aber auch attraktiv für unsere Gewerbekunden, um Ware sicher einzulagern. Sicher ist ein gutes Stichwort. Sie garantieren die sichere Verwahrung der eingelagerten Gegenstände bei flexiblem Zugang.

Was bedeutet das konkret?

Laura Pett:

Wir bieten unseren Kunden höchsten Sicherheitsstandard: „second home“ ist rund um die Uhr videoüberwacht! Zusätzlich gibt es ein ausgereiftes Zutrittskontrollsystem, eine Einbruchmeldeanlage, eine Brandmeldeanlage sowie einen professionellen Sicherheitswachdienst.

Christian Wahl:

Wichtig ist zu wissen: Die Mietboxen bestehen aus hochwertigen Stahltrapezblechen als Boxentrennwände. Die Räume haben blickdichte Türen und sind somit nicht einsehbar! Nur der jeweilige Kunde selbst hat Zugang zu seinem ganz persönlichen Lagerabteil!

Christian Lohmann:

Bei der Ausführung haben wir großen Wert auf helle, freundliche und übersichtliche Gänge gelegt. Denn ein gutes Sicherheitsgefühl ist uns ebenso wichtig wie die freundliche Atmosphäre. Sie schaffen Freiräume. Doch wie gelange ich an meine Kartons, Möbel, Akten oder Sportartikel?

Christian Wahl:

Unsere Kunden haben 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr Zugang ins umzäunte Gebäude – auch an Heiligabend, wenn vor neugierigen Nasen sicher versteckte Geschenke in heimische Wohnzimmer geholt werden. Dabei kann ich sicherstellen: Unsere großen Park- und Ladeflächen sind großflächig überdacht, sodass das Ein- und Ausladen auch bei Schnee und Regen trocken geschieht. Dazu bieten wir kostenlose Transporthilfen zur Nutzung auf unserem Gelände.

Sie bieten zusätzliche Serviceangebote und attraktive Sonderkonditionen?

Christian Wahl:

Ja. Unsere Kunden werden bei einer Tasse Kaffee beraten und finden im Foyer alles, was sie zum Einlagern benötigen. Alternativ muss man keinen direkten Kontakt haben, denn das Mieten ist gänzlich digital möglich. Auch kann die kompetente Beratung am Telefon oder per E-Mail völlig kontaktlos erfolgen.

Laura Pett:

Ergänzend möchte ich darauf hinweisen, dass wir für unsere Dauermieter Langzeitrabatte bereithalten. Außerdem erhalten Studenten und Senioren Sonderkonditionen. Ein weiteres Plus: „second home“-Kunden können unsere Paketannahme gratis in Anspruch nehmen!

Gibt es attraktive Nachlässe für Neukunden?

Laura Pett:

Ja, klar: Wer jetzt mietet, zahlt in den ersten acht Wochen nur für vier Wochen!

Die Fragen stellte Karin Weber

Reservieren

06136-9944393
Second Home Selfstorage
Langgewann 14
55268 Nieder-Olm

Unsere Hotline

06136-9944393
https://www.sh-storage.de/wp-content/uploads/2020/12/creditreform-siegel-wir-sind-mitglied-300x300-1-160x160.png